Biographie

IMK 2014

In Mainz habe ich auf der Horizon Messe das IMK kennen gelernt. Kennen Sie das Gefühl, dass man etwas sieht oder fühlt oder riecht und man weiß sofort "Das!  Und nur DAS!"? So ging es mit mir diesem Studium. Dafür bin ich auch aus meinem schönen Dorf ausgezogen, weg von meinen Freunden und Familien, direkt in die Innenstadt nach Wiesbaden. Und auch das, war eine richtige Entscheidung! Was ich in diesen drei Jahren gelernt und gelebt habe sehen Sie bei Referenzen und hier.

Ravestop 2014

Während meiner Studienzeit habe ich zwei Praktika in jeweils zwei verschiedenen Event Agenturen absolviert. Dadurch habe ich meine Vorliebe für Festivals bestärkt und mich immer mehr über die Hintergründe der Events interessiert. So kam ich auch auf Ravestop und arbeite dort nun ehrenamtlich als Reporterin und Interviewerin. 

IKEA 2015

Im Juli 2015 habe ich beim multinationalem Einrichtungshaus IKEA in  Wallau als Power-Sellerin angefangen. Ich bin tätig im Bereich Schlafzimmer, dort speziell die Pax Abteilung. Mein Aufgaben Bereich ist hauptsächlich aktiv Produkte an den Kunden zu verkaufen. Zudem ist meine Aufgabe, dass die Abteilung einen perfekten ersten und zweiten Eindruck hinterlässt. Alle Musterstücke und alle Artikel müssen an ihrem Ort sein, ausgepreist sein etc. Wenn wir neue Angebote bekommen, müssen dafür Streamer gedruckt werde, Artikel umgeräumt werden und Kunden im Beratungsgespräch darüber informiert werden. Es ist viel mit Kommunikation und Multitasking.


Praxis Semester

Freiheitblaut 2012

Im dreimonatigem Praktikum bei Freiheitblau GmbH, habe ich bei der Roadshow für das Motorola RAZRi mit geholfen. Vom Einkauf der Promoter Kleidung über die Organisation der Unterkünfte für die Crew bis hin zu diversen Koordinationen der V.I.P. Gästelisten in der Star Lounge bei der Bambi Verleihung. Es war eine tolle Erfahrung, das Ergebnis zu sehen, was man Wochenlang im Büro mit geplant und organisiert hatte. Kurz vor Weihnachten bekamen ich und einer weitere Praktikantin die Aufgabe uns um die Weihnachtsgeschenke für die Kunden und Mitarbeiter zu kümmern. Von der Idee des Geschenks, über die Verpackung, der Grußkarte und den Versand von knapp 300 Geschenken in wenigen Wochen, haben wir zum Abschluss unseres Praktikums ein eigenes Projekt gehabt.

Mein Praktikums Video, dass ich in der ganzen Action für mein Praktikumsbericht gemacht habe sehen Sie hier. 

Uniqueworld 2013

Direkt nach dem Praktikum in Deutschland, bin ich für dreieinhalb Monate nach London gezogen und habe dort bei  Unique World DMC  gearbeitet. Damals war es ein Start up und es gab sehr viel zu tun. DMC steht für Destination Management Company, also eine Art Reisebüro. Kunden gaben an wie lange sie in London bleiben möchten und was sie alles sehen wollen und natürlich was sie ausgeben möchten. Wir kümmerten uns darum, dass der Aufenhalt in London für die Kunden unvergesslich wird. Unsere Kunden waren internationale Unternehmensgruppen und hatten hohe Ansprüche. Meine Aufgaben lagen darin, das Budget und das Programm zu koordinieren, die Hotelzimmer zu buchen, den Transfer zu organisieren und die einzelnen Programmpunkte zu reservieren, buchen oder zu bestellen. Es gab viele wundervolle aber auch anstrengende Momente, ein Erlebnis das ich nicht vergessen werde. Auch hierfür habe ich einen kurzen Clip gedreht.


Praktika

Foto Hosser 2009

Während meines Abiturs habe ich in den Ferien immer versucht diverse Praktika zu absolvieren um früh genug festzustellen, welcher Beruf mich wirklich interessiert. Bei Foto Hosser in Idar-Oberstein durfte ich eigenständig für Produktkataloge fotografieren, bei Shootings assistieren und meine bereits damals schon erworbene Photoshop Kenntnisse erweitern. Ein Praktikum bei dem ich sehr viel dazu gelernt hatte.

Burgwerbung 2010

Bei Burgwerbung in Kirn habe ich mein handwerkliches geschickt testen können. Ich durfte Automobile branden, bei der Herstellung von Leuchtreklamen und Bannern assistieren und auch mal im Außendienst mitfahren. Es hatte mir riesigen Spaß gemacht bei der Entwicklung dabei zu sein, von der Skizze des Kunden bis zum fertigen Produkt.

Media Center Service 

2011 habe ich die Zeit zwischen Abitur und Studium damit überbrückt, erste Erfahrungen im Bereich SEO, Online Shop und Social Media zu sammeln. Hier habe ich viele Produkte für einen privaten Online Shop photographieren und bearbeiten dürfen und mich um die Pflege der Webseite kümmern können. Während des Praktikums habe ich auch den richtigen Umgang mit Kundenwünschen gelernt. Diese Erfahrungen waren wichtig für meine persönliche Weiterentwicklung.

Nail Contact 2015

Nail Contact ist ein großes Nagelstudio im der schönen Stadt Zug in der Schweiz. In dem vierwöchigem Praktikum habe ich erheblich zur Optimierung der Webseite beigetragen. Ziel war es im Praktikum, den Umsatz des Studios über den online Shop im vergleich zu den letzten Jahren zu verdoppeln. Dafür wurden Produkte bearbeitet, Werbebanner entwickelt, Kataloge gestaltet und Seminar Flyer entworfen.

Hier können Sie sich meine Arbeitsproben ansehen. 

www.nailcontact.com